Wichtigstes in Kürze

Lieferungen / Onlineshop:
Bestellungen im Onlineshop sind weiterhin möglich. Aufgrund des sehr hohen Versandaufkommens im Onlinehandel in der Schweiz muss mit Verzögerungen in der Auslieferung gerechnet werden.

Abholungen:
Zurzeit können bei uns keine Bestellungen abgeholt werden.

Betrügerische Nachrichten im Umlauf (Phishing):
Zurzeit sind Nachrichten im Umlauf, die Kunden auffordern, Versandkosten nachzubezahlen. Wir versenden keine solchen Nachrichten und wir arbeiten auch mit keinem dieser Dienstleister zusammen. Bitte löscht diese Mitteilungen und klickt auf keine Links, tätigen Sie keine Zahlung und geben Sie keine Daten weiter! Im Zweifel kontaktiert bitte uns.

Allgemeines:
Wir verfolgen die Entwicklungen um diese Pandemie genau und halten uns an die geltenden Verordnungen. Die nötigen Massnahmen werden zeitnah umgesetzt. Met-Hammer ist die Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeitenden sehr wichtig. Daher haben wir alle möglichen Massnahmen ergriffen um dich und uns zu schützen (richtiges Händewaschen, Niesen, Daheimbleiben bei Krankheitssymptomen, etc.)

Kann ich Waren von Met-Hammer annehmen?
Ja. Bei uns gibt es keine Mitarbeiter, welche meldepflichtig und infiziert sind. Damit dies so bleibt schöpfen wir alle zur Verfügung stehenden Hygienemassnahmen aus. Wir versenden nur einwandfreie Ware. Coronaviren überleben auf Oberflächen von Paketen nur einige Stunden (Gemäss der Weltgesundheitsorganisation WHO und dem Bundesamt für Gesundheit BAG ist das Risiko minim). Tageszeitungen berichteten am 18. März, dass Coronaviren gemäss einer neuen US-Studie bis vier Stunden auf Kupfer, bis 24 Stunden auf Karton und auf rostfreiem Stahl bis drei Tage nachweisbar seien. Ob man sich überdies anstecken kann, wenn man solche Oberflächen anfasst und danach Mund, Nase oder Augen berührt, ist momentan gemäss BAG nicht klar. Generell empfehlen wir nach dem Kontakt mit Oberflächen die Hände gründlich zu waschen. Auch desinfizieren von Oberflächen mit alkoholhaltigen Mitteln scheint die Virenkonzentration äusserst effektiv zu minimieren.

Kann ich meine Ware bei Euch abholen?
Zurzeit können bei uns keine Bestellungen in Wallbach abgeholt werden.

Welche Sicherheits-/Hygienevorschriften müssen im Lager in Wallbach beachtet werden?
Wir kontrollieren während unserer Arbeiten, dass die BAG-Regeln strikt eingehalten werden. Dazu haben wir unser Lager und Büro für unsere Kunden geschlossen, sprich es gibt keine Kundenabholungen zurzeit. Für Chauffeuren ist der Zutritt über die Anlieferungsrampe oder in unser Lager nicht gestattet.

Warenverfügbarkeit / Preise:
Bis heute haben unsere Produzenten und Lieferanten keine Einschränkungen in der Verfügbarkeit unserer Produkte gemeldet. Ebenso sind bislang keine Informationen über anstehende Preiserhöhungen bei uns angekommen.

In der aktuellen Situation kann dies aufgrund der erhöhten Nachfrage von Rohstoffen und des eingeschränkten Warenverkehrs, nicht ausgeschlossen werden.

Die Produktion unseres eigenen, Schweizer Honigweines läuft planmässig weiter.

Gibt es Lieferverzögerungen?
Die Liefersituation ändert sich laufend. Deshalb sehen wir mittlerweile davon ab, eine genaue Prognose abgeben zu wollen, die sich dann eventuell doch nicht bewahrheitet. Zudem muss damit gerechnet werden, dass bei der Zustellung durch die Schweizerische Post aufgrund der national hohen Paketvolumina zu Verzögerungen kommen kann.

In welcher Reihenfolge werden Bestellungen von Artikeln ausgeliefert, welche momentan nicht an Lager sind oder eine längere Lieferfrist haben?
Bei Minusbeständen oder Artikeln mit längeren Lieferfristen, werden automatisch in der Reihenfolge des Bestellungseingangs ausgelöst und versendet.

Weitere Informationen:
Beachten Sie die Anweisung vom Bundesamt für Gesundheit BAG und besucht die Homepage für weitere Informationen.

Wir halten dich über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden und freuen uns, dich als unseren Kunden / unsere Kundin zu haben. Bleib gesund.

Copyright © Met-Hammer, Preisangaben in CHF inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten, Lieferung innerhalb Schweiz & Liechtenstein. Preisänderungen + Irrtümer vorbehalten.
Für den Jugendschutz: Das Gesetz verbietet den Verkauf von Wein, Bier und Apfelwein an unter 16-Jährige. Spirituosen, Aperitifs und Alcopops an unter 18-Jährige.